• days
  • Hours
  • Minutes
  • Seconds

Wissenswertes

Radarten

Handbike

Das Handbike wird durch die Kraft der Arme angetrieben. Es ist das perfekte Sportgerät für den Breiten- und Leistungssport. Selbst eine mäßig bis gar nicht trainierte Rollstuhlfahrerin kann mit dem Handbike problemlos einige Kilometer zurücklegen.

Auch der Leistungssport entwickelt sich und zugleich werden die Grenzen des Machbaren immer weiter hinausgeschoben. Seit 2004 sind Handbikerinnen bei den paralympischen Spielen vertreten. Damit sind die Möglichkeiten des Handbikes nicht ausgeschöpft. Jüngste Entwicklungen zeigen, dass das Handbike auch von Nichtbehinderten gerne gefahren wird.

Besonderheiten beim Handbike
Das Handbike ist mit einer Gangschaltung ausgestattet, die einfach zu bedienen ist. Mit Hilfe der Gänge können Steigungen leichter überwunden werden. Man unterscheidet zwei Grundtypen: das Vorspannbike, hier ist das Rad an fast jedem handelsüblichen Rollstuhl montierbar, und das Rennbike, welches ohne Rollstuhl auskommt.


Tandem

Mit diesem „doppelten Fahrrad“ ist es blinden und sehbehinderten Personen möglich, gemeinsam mit PilotfahrerInnen und Pilotfahrern den Sport auszuüben.


Zweirad und Dreirad

Die Frage, welches Rad zu wem passt, muss individuell geklärt werden. Dank vielfältiger technischer Lösungen ist Zweiradfahren heutzutage für Menschen mit Amputationen, Gliedmassenschäden und cerebralen Bewegungsstörungen möglich. Menschen mit schweren Gleichgewichtsstörungen, wie etwa bei Cerebralparesen, verwenden in der Regel Renndreiräder für ihren Sport.


Paracycling Klassen

Am 1. Oktober 2010 wurde die aktuelle Klassifikation der körperlichen Einschränkungen im Paracycling eingeführt. Diese Klassifikation wird von der UCI in Abstimmung mit den Richtlinien der Klassifizierung des IPC durchgeführt.

Die 14 Leistungsklassen wiederum werden nach Disziplin unterschieden, wobei die höchste Beeinträchtigung mit der niedrigsten Ziffer bezeichnet wird:


Leistungsklasse Cycling C1 – C5

sind die Kategorien der Rennradfahrer (Zweiräder)


Leistungsklasse Tandem B

Tandem für Sehbehinderte, die mit einem Piloten ohne Sehbehinderung fahren.


Leistungsklasse Handbike H1 – H5

ist die Klasse der Rollstuhlfahrer die im Liegen oder kniend fahren und das Handbike dabei mit den Armen antreiben.


Leistungsklasse Tricycle T1, T2

Für Dreiradfahrer gibt es die Kategorien T1 und T2.


Bei Frauen und Männern wird jeweils ein »W« beziehungsweise ein »M« vor die Bezeichnung der Klassifikation gesetzt.

Parken

Es stehen an jedem Etappenort genügend ausgeschilderte Parkplätze zur Verfügung. Hier eine Übersicht der zur Verfügung stehenden Parkplätze: 


Schwanenstadt


Lochen am See


Peuerbach/Steegen

Covid-19

Leider sind keine Zuschauer zum Event zugelassen!

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir um Verständnis, dass für 2021 keine Zuschauer zum Event zugelassen sind. Für alle Interessierten und Angehörigen bieten wir daher die Möglichkeit die Veranstaltung über unseren Live Stream zu verfolgen.
2022 freuen wir uns euch alle wieder vor Ort dabei zu haben: 26.-29.5.2022


Informationen für Teilnehmer*innen

Alle Teilnehmer haben sich täglich verpflichtend im Contact-Tracing System an der Akkreditierungsstelle zu registrieren.

Die per Aushang im gesamten Veranstaltungsbereich (Indoor und Outdoor) ersichtlichen Regeln (2 m Abstand, Tragen von FFP2 Maske, Einhaltung der Hygienemaßnahmen) sind verbindlich einzuhalten. 

Einzige Ausnahmen:

  • Keine Maskenpflicht von der Startaufstellung weg bis zum Überfahren der Ziellinie.
  • Keine 2 m Abstandsregel ab dem Start des Rennens bis zum Überfahren der Ziellinie.
  • Bei der Startaufstellung ist die 2 m Regel einzuhalten.

UAC-Tour

Die UEC European Paracycling Championships finden auf der selben Strecke statt wie die Upper Austria Cycling Tour. Als Inklusionsevent freuen wir uns über die einzigartige Gelegenheit die Elite aus Europa im Paracycling exklusiv in Oberösterreich gemeinsam mit den Sportlern mit  Amateur- oder Masters-Lizenz bzw.  ÖRV BikeCARD zusammen zu bringen. Mehr Informationen findest du unter www.uactour.at 

Werde Volunteer – Wir suchen genau dich!

Unser Inklusionsbewerb hat den besten Paracyclingsportler/innen Europas atemberaubend schöne und vor allem anspruchsvolle Strecken in den unterschiedlichen Kategorien – Handbikeklassen, Rennrad, Tandem sowie Dreiradklassen – zu bieten. Die EM wird 2021 in den Orten Schwanenstadt, Lochen am See, Pichl bei Wels und Peuerbach bzw. Steegen vom 3. bis 6. Juni 2021 stattfinden. Paralell dazu ist die Upper Austria Cycling Tour geplant. 

Um die Umsetzung eines Events in dieser Größenordnung erfolgreich zu organisieren und abzuwickeln braucht es viele helfende Hände von interessierten Bewerberinnen und Bewerbern. Wer Lust hat, hinter die Kulissen eines Inklusions-Events auf Europaniveau zu schnuppern, Erfahrungen zu sammeln, die weit über ein langweiliges Praktikum hinausgehen, und Menschen aus mehr als 30 Ländern kennenzulernen, der ist als Volunteer bei der UEC Paracycling European Championships 2021 und/oder 2022 bestens aufgehoben. Egal ob in der Sportler-Betreuung, in der Logistik, im Mediencenter, im Videodreh, Social Media Betreuung oder beim Auf- und Abbau – die Einsatzmöglichkeiten sind beinahe unbegrenzt.

WER KANN TEILNEHMEN?
Grundsätzlich ist jeder willkommen, sich als Helfer/in zu engagieren.

Für dieses Event suchen wir insbesondere Helfer/innen mit folgendem Profil:

  • Kenntnisse im Bereich Sport- und Eventmanagement von Vorteil
  • Freundlich, hilfsbereit und engagiert
  • Mindestalter 16 Jahre
  • Gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in weiteren Fremdsprachen von Vorteil

Bei Interesse melde dich mit deinen Erfahrungen und was du für uns leisten möchtest unter info@paracycling.at bei Stefanie Mayrhuber. 

Verkehrsinfo für Anrainer und Besucher

Liebe Anrainer*innen, liebe Besucher*innen,
hier finden Sie alle Infos zu den Streckensperren im Rahmen der Sparkasse UEC Paracycling European Championships 2021.

Die Rennstrecken sind für die Dauer der Veranstaltung (die genauen Zeiten sind hier je Etappenort ausgewiesen) gesperrt. Sollten von den Rennstrecken Abfahrten erforderlich sein, ersuchen wir Sie, das Fahrzeug außerhalb des Rundkurses zu parken, da eine Zufahrt oder Abfahrt zu den angeführten Zeiträumen nicht möglich sein wird. In dringenden Fällen bitten wir, sich mit den Hinweisgebern (Feuerwehr) oder Polizei in Verbindung zu setzen. 

Wir bedanken uns im Voraus, für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft diese Maßnahmen einzuhalten, um einen Reibungslosen Ablauf der Europameisterschaften gewährleisten zu können.


Schwanenstadt, Do. 3. Juni

Image

Die Rennstrecke mit Start und Ziel am Stadtplatz ist am Donnerstag, 3. Juni 2021 von 13-19.30 Uhr für den allgemeinen Verkehr gesperrt.


Lochen am See, Fr. 4. Juni

Image

Die Rennstrecke ist am Freitag, 4. Juni 2021 von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr für den allgemeinen Verkehr gesperrt.


Schwanenstadt, Sa. 5. Juni

Image

Die Rennstrecke mit Start und Ziel am Graben ist am Samstag, 5. Juni 2021 von 13-19.30 Uhr für den allgemeinen Verkehr gesperrt.


Peuerbach/Steegen, So. 6. Juni

Image

Die Rennstrecke mit Start und Ziel in der Hauptstraße ist am Sonntag, 6. Juni 2021 von 10.30-16.00 Uhr für den allgemeinen Verkehr gesperrt.

STRASSENSPERREN IM DETAIL
Totalsperre der Hauptstraße im Start und Zielbereich: 8 bis 18.30 Uhr
Totalsperre des Rundkurses: 10.30 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Parkplatzsperre in der Ernst-Dreefs-Straße: 8 bis 18.30 Uhr (Parkplatz für Teilnehmer*innen)

UMLEITUNGEN
- Umleitung von Waizenkrichen nach St. Willibald (B129) über die L1214, L1210 und L1133
- Umleitung von Peuerbach nach St. Willibald (B129) über Nußbaum, Fuchshub, Weireth, Enzing, Oberleinsbach
Übersichtskarte-der-Umleitungen-in-Peuerbach-6.Juni2021.pdf